Samstag, 20.06.2020 - Bild 11: Dorfstraße in Werth

Bild 11:

Dorfstraße in Werth

 

 

Bild 11:

Dorfstraße in Werth

Nach geschichtlicher - jedoch nicht bestätigter - Überlieferung soll Werth seinen Namen auf das Rittergeschlecht „van Werth“ zurückführen. Hier soll auf der Burg Werth, die dem jetzigen Kriegergedächtniskapellchen gegenüber gelegen haben soll, der berühmte Reitergeneral Jan van Werth geboren sein. Interessanterweise bildete der Ort Werth mit dem Gut Bernhardshammer in der Zeit von 1845 bis 1850 eine Spezialgemeinde mit eigener Haushaltsführung. Erst nach 1850 wurde die Gemeinde in die Gemeinde Gressenich eingegliedert.

(Quelle: „Stolberg – wie es einst war“, Hrsg.: Stadt Stolberg aus Anlass des 125-jährigen Jubiläums der Stadtwerdung, September 1981, Bild 152;
Text: Arbeitskreis Stolberger Geschichte)