Montag, 23.04.2018 - Vorbereitungen zu "Stolberg Goes History"

Montag, 23.04.2018, Vorbereitungen zu "Stolberg Goes History"

Anl√§sslich des diesj√§hrigen Stadtjubil√§ums "900 Jahre Stolberg" finden am Wochenende 09./10. Juni 2018 in Stolberg viele geschichtliche Veranstaltungen einschlie√ülich eines Festumzuges "Stolberg Goes History" statt. Der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein beiteiligt sich an diesen Feierlichkeiten neben seiner √ľber das Jahr verteilten Vortragsreihe im Rittersaal der Stolberger Burg an diesem Wochenende mit einer mittelalterlichen "Schreibstube", in der Schreiber der Stolberger Burgherren von Efferen in historisierender Gewandung f√ľr alle interessierten Besucher Urkunden ausstellen.

Foto: Helmut SchreiberZur Vorbereitung dieses Events trafen sich einige Vorstandsmitglieder am Montag, 23.04.2018, nachmittags am Lager Buschm√ľhle, um dort den Pavillon aufzubauen und mit verschiedenen Assessoirs probeweise auszustatten. F√ľr die besonders angefertigten Innenw√§nde, die sp√§ter mit gro√üformatigen Urkunden "geschm√ľckt" werden, mussten windsichere Aufstell- und Befestigungsm√∂glichkeiten getestet werden.

Die erfolgreiche Gruppenarbeit wurde schlie√ülich gekr√∂nt durch ein Gruppenfoto, das auf dem Plakat und/oder Flyer f√ľr die Wochenendveranstaltung erscheinen soll.

Nach ca. drei Stunden war der Test vorbei und alles Material wieder ordnungsgemäß eingelagert.

Abschließend waren sich alle einig, dass diese Testaktion als Vorbereitung sehr hilfreich und wegen der guten Teamarbeit auch sehr erfolgreich war .

 Foto: Helmut Schreiber

Dienstag, 17.04.2018 - Fr√ľhjahrskehrwoche 2018

Dienstag, 17.04.2018 - Fr√ľhjahrskehrwoche 2018

Am Dienstag, den 17.04.2018, trafen sich am Nachmittag einige Vorstandsmitglieder auf dem Vorplatz zur alten Vichter Schule (heute Kindergarten Eifelstr. 68), um traditionsgem√§√ü den Platz von den Hinterlassenschaften des Winters zu befreien. Mit eigenem Werkzeug wurde das Altholz, das die St√ľrme von den B√§umen geweht hatten, zusammengerecht, Papier und Unrat aufgesammelt, der Geweg gekehrt sowie die Haust√ľre und das Zahlenschild des Kindergartens gereinigt. Wir konnten es kaum glauben, dass das Ergebnis dieser Aktion mit fast zwei Schubkarren entsorgt werden musste.

Zum Abschluss traf man sich unter dem "Dach" zu einem Gruppenfoto.

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen...

Donnerstag, 26.04.2018 Betriebsbesichtigung bei WEST Pharma, Stolberg

 

Donnerstag, 26.04.2018 - Betriebsbesichtigung bei der Fa. WEST Pharma in Stolberg

Am Donnerstag, 26.04.2018, trafen sich 30 Mitglieder der Stolberger Heimat- und Geschichtsvereins beim Stolberger Unternehmen West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co KG im Industriegebiet Steinfurt.

Foto: Hubert DohmenDie West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen f√ľr pharmazeutische Artikel. Das Unternehmen im Industriegebiet Steinfurt ist eine Tochtergesellschaft der US-Amerikanischen West Pharmaceutical Services Inc. und der weltweit gr√∂√üte Hersteller von Prim√§rpackmitteln f√ľr die pharmazeutische Industrie.

1960 als Pharma-Gummi Hans Wimmer in Stolberg-Vicht gegr√ľndet, siedelte das Unternehmen 1966 nach Eschweiler um. 1968 erfolgte eine Beteiligung der West Pharma Services und Umbenennung in Pharma-Gummi Wimmer West. 1982 wurde die Sparte Pharma-Metal in Vicht gegr√ľndet und zog 1990 nach Stolberg um.

Zur Produktpalette geh√∂ren in erster Linie Verschl√ľsse aus Kunststoff f√ľr medizinische Ger√§te wie Spritzen, Trops und Pipetten sowie Komponenten f√ľr Einmalspritzen. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt im Bereich der Pharmatechnologie. (Quelle: Wikipedia)

 

Foto: Hubert Dohmen

 

 

Weiterlesen...

Sonntag, 04.03.2018 - Tag der Archive

Am Sonntag, dem 4. März 2018, lud das Stadtarchiv Stolberg zum "Tag der Archive" ein.

In der Zeit von 11.00 - 17.00 Uhr nutzten zahlreiche Besucher das schöne Wetter und die Gelegenheit, im Historischen Rathaus in die faszinierende Welt der Stolberger Geschichte einzutauchen.

Mit viel Liebe zum Detail pr√§sentierte Stadtarchivar Christian Altena in einer Ausstellung Projekte aus der Stolberger Geschichte, die zwar geplant, aber nie realisiert wurden. Zus√§tzlich bot er zwei kostenlose F√ľhrungen durch das Stadtarchiv an, die von den Besuchern dankend angenommen wurden.

 

Die geschichtstr√§chtige Atmosph√§re wurde verst√§rkt durch einige Stolberger Gruppen, St. Sebastianus Sch√ľtzenbruderschaft 1659 Stolberg-Stadtmitte, Kolpingfamilie, Arbeitkreis Geschichte Mausbach, Eifel- und Heimatverein Breinig, Museum in der Torburg, Museum f√ľr Industrie-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte Zinkh√ľtter Hof und Stolberger Heimat- und Geschichtsverein e.V..

 

Diese Veranstaltung r√ľckte nicht nur das Stolberger Heimat- und Geschichtsbewu√ütsein in den Mittelpunkt der Bev√∂lkerung, sondern diente auch zur fruchtbaren Vernetzung der o.g. Stolberger Vereine. Der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein war mit einem sehr repr√§sentativen Stand vertreten und bot neben vielen Gespr√§chen auch die Jubil√§umsausgabe "Burggefl√ľster" sowie mehrere Boxen mit Antiquariat an, die √ľbrigens von den Besuchern reichlich genutzt wurden.

 

 

Der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein nutzte gerne die Gelegenheit, sich in einem geschichtstr√§chtigen Ambiente in der √Ėffentlichkeit zu pr√§sentieren.

Foto: Hubert Dohmen

Foto: Hubert Dohmen

 

 

Wir betrachten die Veranstaltung als gut vorbereitet, atmosph√§risch ansprechend und in der Durchf√ľhrung und Zielsetzung erfolgreich.

Karl Meurer, Gesch√§ftsf√ľhrer

 

Sonntag, 25.02.2018 - Buchvorstellung "Burggefl√ľster"

Am Sonntag, dem 25.02.2018, sah die Stolberger Burg um 11.00 Uhr einen bemerkenswerten Auftritt des Stolberger Heimat- und Geschichtsvereins. Der Rittersaal platzte aus allen Fugen, nachdem sogar die historischen Fensterbänke von den insgesamt 180 Zuschauern belegt wurden.

 

Foto: Hubert Dohmen

Begr√ľ√üung durch den Vorstand in historischen Gew√§ndern

 

Der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein stellte diese Buchvorstellung als Auftaktveranstaltung an den Beginn einer Reihe von stadthistorischen Veranstaltungen im diesjährigen Jubiläumsjahr "900 Jahre Stolberg".

 

Weiterlesen...

19.11.2017 - Veranstaltungen 1. Halbjahr 2018

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen. Wie wir wissen, beginnen die diesj√§hrigen "Kupferst√§dter Weihnachtstage" am Montag, 20.11., am "Weihnachtstreff" auf dem Kaiserplatz und am Freitag, 24.11.2017 in der Stolberger Burg. Dort ist unser Stolberger Heimat- und Geschichtsverein auch in diesem Jahr traditionell mit einem dekorativen und reichlich ausgestatteten B√ľcherstand im Foyer zum Rittersaal vertreten. Wie im vergangenen Jahr pr√§sentieren wir als Highlight unsere diesj√§hrige Neuerscheinung "Werden und Wachsen, Handel und Wandel in Stolbergs Mitte - Teil 3b - Von der Stielsgasse zur Rathausstra√üe, die Geschichte des unteren Steinwegs" wie auch das beliebte Antiquariat.

 

 

Obwohl die Vorweihnachtszeit oftmals von Hektik gepr√§gt wird, nutzen doch viele eine ruhige Gelegenheit, um Fixtermine vom alten Kalender in den neuen zu √ľbertragen. Hierbei ergibt sich auch die Gelegenheit, unsere neuen Termine f√ľr das 1. Halbjahr 2018 vorzumerken.

"900 Jahre Stolberg"

unter diesem Motto stehen im kommenden Jahr viele Veranstaltungen in Stolberg. Auch unsere Termine orientieren sich an diesem Thema im Jubiläumsjahr 2018. Beispielsweise finden unsere Vortragsveranstaltungen oftmals im Rittersaal der Burg statt im Kupferhof Rosenthal statt.

Bitte merken Sie sich unsere Termine vor.

 

Weiterlesen...

20.05.2017 - Exkursion nach Br√ľhl

Samstag, 20.05.2017 - Br√ľhl, eine kurf√ľrstliche Residenzstadt mit den Schl√∂ssern Augustusburg und Falkenlust

Der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein besuchte das Schloss Augustusburg und das Jagdschloss Falkenlust in Br√ľhl.

Auf den Spuren gro√üer Staatsm√§nner und gekr√∂nter H√§upter wandelten 41 Teilnehmer der Ganztagsexkursion des Stolberger Heimat- und Geschichtsvereins am Samstag, 20.05.2017, vom Bahnhof Br√ľhl den kurzen Fu√üweg zum Schloss Augustusburg. Ab 1949 wurde das Schloss Augustusburg als Repr√§sentationsschloss f√ľr Staatsg√§ste des Bundespr√§sidenten und der Bundesregierung genutzt.

Diese Lieblingsresidenz des K√∂lner Kurf√ľrsten und Erzbischofs Clemens August (1700 - 1761) aus dem Hause Wittelsbach beeindruckte die Besucher w√§hrend einer ausgiebigen F√ľhrung durch eine Komposition von Architektur, Plastiken, Malerei und Gartenkunst. Neben den eindrucksvollen Prunkr√§umen dr√§ngt sich das von Balthasar Neumann gestaltete Treppenhaus - ein Bravourst√ľck des deutschen Rokoko - besonders in den Vordergrund. Die gestaltenden K√ľnstler erf√ľllen in h√∂chstem Ma√üe den Anspruch des Hausherrn auf Ehrfurcht und Respekt vor dem Kurf√ľrsten und Erzbischof.

Ein ca. 30-min√ľtiger Fu√üweg f√ľhrte die Gruppe anschlie√üend zum benachbarten Jagdschloss Falkenlust, das Clemens August als passionierter Falkenj√§ger im 18. Jahrhundert an der Flugbahn der Reiher¬† erbauen lie√ü, die als bevorzugte Beutev√∂gel der Falken dienten. Wie erwartet bewirtete der Kurf√ľrst nach dem Jagdvergn√ľgen hier seine Gesellschaft.

Ehe die Teilnehmer den R√ľckweg antraten, bewunderten sie abschlie√üend den weit ausladenden Schlosspark Br√ľhl mit seinem gro√üen Ensemble an Springbrunnen, in dekorativen Mustern geschnittenen Hecken und Blumenrabatten.

Nicht zuletzt trug das sonnige Wetter zu einem sehr informativen und erlebnisreichen Tag bei.

Text: Karl Meurer

Foto: Helmut Schreiber

25. April 2017 Unser Winter-Kehraus

Fr√ľhjahrskehrwoche 2017

Stolberger Heimat- und Geschichtsverein macht Winter-Kehraus


Im Rahmen der Stolberger Fr√ľhjahrskehrwoche 2017 trafen sich die sechs Vorstandsmitglieder des Stolberger Heimat- und Geschichtsvereins am Dienstag, 25. April 2017, vormittags vor der ehemaligen Vichter Grundschule, um mit Ger√§t und guter Laune das an der Eifelstra√üe gelegene Au√üengel√§nde vom Rest-Winter im Form von Altholz, Herbstlaub und Unrat zu befreien.

Mit Rechen und Abfallkorb f√ľllten die Lokalhistoriker auf dem Gel√§nde des heutigen Zahlengartens des Kindergartens Eifelstra√üe drei Abfallk√∂rbe mit altem Ge√§st und Laub.


Selbstverst√§ndlich wurde die Gelegenheit auch genutzt, um dem im Geb√§ude gelegenen Archiv des Heimat- und Geschichtsvereins ebenfalls einen Fr√ľhjahrsputz mit Fensterputzen, Bodenpflege und Staubwischen zu verpassen.

Am Ende waren sich alle einig, dass sich die drei Stunden Einsatz zum Erhalt und zur Pflege der Anlagen gelohnt hatte.

Auf dem Bild freuen sich von links nach rechts:

Bild: Hubert Dohmen, Werner Schindler, Josef Schoenen, Helmut Schreiber

Hubert Dohmen, Werner Schindler, Josef Schoenen und Helmut Schreiber.

Es fehlen Rainer Vogt, Rudi Dreuw und Karl Meurer















 

Weiterlesen...